Wirksamkeit von ED Drug Levitra (Vardenafil) und flexible Dosierung

Levitra Kaufen Preisvergleich

Wie Levitra ED behandeln kann

Es ist ein Problem, das viele Männer haben und über das nur wenige sprechen wollen. Aber für die unzähligen Männer, die eine gewisse erektile Dysfunktion haben, kann der Zustand Angstzustände und Depressionen verursachen sowie zu einem unbefriedigenden romantischen Leben führen. Hier kommt Levitra ins Spiel, indem es eine Chemikalie namens PDE hemmt, die den Blutfluss zu Ihrem Penis einschränkt. Levitra hilft dem Blut, auf natürliche Weise zu Ihrem Penis zu fließen, was zu Erektionen von größerer Qualität und Dauer führt. Oral eingenommen beginnt Levitra in nur 60 Minuten zu wirken und unterstützt Sie dabei, eine gesunde, starke Erektion zu erreichen.

Wie funktioniert es?

CGMP-spezifische Phosphodiesterase Typ 5 ist ein Enzym, das sich im erektilen Gewebe Ihres Penis befindet und zur Regulierung des Blutflusses beiträgt. Dies geschieht durch Neutralisierung von cGMP, einer Chemikalie, die dafür verantwortlich ist, dass Ihre Blutgefäße angemessen erweitert werden. Levitra blockiert die Phosphodiesterase Typ 5 und ermöglicht so einen natürlichen Prozess der sexuellen Erregung in Ihrem Körper, der nicht durch übermäßige Verengung behindert wird. All dies führt zu einer gesunden, starken Erektion, auf die Sie sich verlassen können. Hinweis: Levitra gibt Ihnen keine eigenständige Erektion, sondern ermöglicht es dem Blut, Ihren Penis zu erreichen, nur durch die natürlichen Prozesse der sexuellen Erregung und Stimulation.

Wie ist es besser als andere Medikamente, die ähnliche Versprechungen machen?

Zum einen ist Levitra wirksamer, die typische Dosis von Levitra beträgt nur 10 mg im Vergleich zu 50 für Medikamente wie Viagra. Darüber hinaus hat Levitra weniger Nebenwirkungen als andere ähnliche Medikamente wie Viagra, und diese Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen, treten bei weniger Levitra-Patienten im Vergleich zu Patienten unter Viagra auf. Es ist bekannt, dass Viagra in seltenen Fällen die Wahrnehmung von Farben durch Menschen verändert. Dies wurde in Levitras umfangreichem Gebrauch nicht beobachtet. Schließlich sind die mit Viagra und ähnlichen Medikamenten verbundenen Muskelschmerzen und Hautausschläge bei Levitra nicht zu sehen.

Sollten Sie Levitra in Betracht ziehen?

Erektile Dysfunktion kann bei jedem Mann auftreten (ich kenne gesunde Männer in den Zwanzigern, die mit ED zu kämpfen haben) und kann durch Gesundheitsprobleme, Arbeit oder persönlichen Stress oder durch den natürlichen Alterungsprozess verursacht werden. ED ist nichts, wofür man sich schämen muss, aber es kann schnell zu der besorgniserregendsten und frustrierendsten Sache in Ihrem Kopf werden. Ich weiß aus Erfahrung, dass es einen selbstbewussten, glücklichen Mann bis ins Mark erschüttern kann, wenn er an ED leidet. Außerdem bedeutet erektile Dysfunktion nicht nur, dass Sie keine Erektion erreichen können, sondern auch, dass Sie Probleme haben, eine Erektion so oft zu erreichen, wie Sie möchten, so lange Sie möchten oder mit der Qualität, die Sie möchten. Wenn Sie an einer erektilen Dysfunktion leiden, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren und Levitra um Hilfe bitten. Levitra ist für Männer über 18 Jahre zugelassen, natürlich mit ärztlicher Verschreibung.

Wie bekomme ich Levitra?

Wie bei jedem verschreibungspflichtigen Medikament müssen Sie es mit Ihrem Arzt besprechen, um herauszufinden, ob Levitra für Sie geeignet ist. Sobald Sie und Ihr Arzt entschieden haben, dass Levitra die richtige Wahl ist, wird Ihr Arzt es Ihnen verschreiben. Die meisten Versicherungspläne decken die Kosten Ihres Levitra. Wenn Sie Ihr Rezept erhalten haben, verwenden Sie es verantwortungsbewusst. Nehmen Sie nicht mehr als einmal täglich eine Dosis ein. Levitra sollte einmal täglich oder weniger angewendet werden, mindestens eine Stunde bevor Sie sexuelle Aktivitäten planen. Es kann zusammen mit einer Mahlzeit oder auf nüchternen Magen eingenommen werden. Sie müssen sich nicht zu viele Gedanken über das Timing der Pille machen, da dies weiterhin dazu beiträgt, dass Sie 4-5 Stunden lang eine Erektion erreichen, sodass Sie sich Zeit für die Romantik nehmen können.

Abschließende Gedanken.

Levitra könnte die Lösung für Ihre männlichen Leistungsprobleme sein. Wenn Sie an einer erektilen Dysfunktion leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verschreibung von Levitra. Wenn Sie bereits ein Medikament zur Behandlung Ihrer erektilen Dysfunktion wie Viagra einnehmen, sollten Sie auf Levitra umsteigen, da es wirksamer ist, eine geringere Dosis erfordert und weniger Nebenwirkungen hat. Fragen Sie Ihren Arzt, ob ein Wechsel zu Levitra Ihr Sexualleben oder Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern kann. Denken Sie daran, Ihren Arzt zu kontaktieren, wenn schwerwiegende Nebenwirkungen wie eine Erektion von mehr als 4 Stunden auftreten.